HEINE unterwegs

Unsere Reisen haben je nach Jahrgang unterschiedliche Schwerpunkte: In den Klassen 5 bis 7 steht der erlebnispädagogische Aspekt im Vordergund.

In der Mittel- und Oberstufe werden Schüleraustausche angeboten und die 10. Klassen fahren traditionell nach Berlin.

Die Studienreisen im 3. Semester sind  seit 2010 an Profile gebunden, so dass hier der Schwerpunkt auf der inhaltlichen Erarbeitung eines Themas – in einer fremden Stadt oder einem fremden Land – liegt. Dennoch kommt auch das Sightseeing nicht zu kurz!

Zusätzlich dazu finden in allen Jahrgangsstufen verschiedene Ausflüge statt.

Erlebnispädagogik

In den Klassen 5 bis 8 steht der erlebnispädagogische Aspekt im Vordergund: In den 5. Klassen kann eine kurze Kennenlernreise stattfinden, in der 6. Klasse fahren wir zum Klettern, Wandern und Natur erleben in den Harz oder nach Schwerin. Bei wem das Interesse am Klettern geweckt ist, der kann sich an unserer hauseigenen Indoor-Wand im Rahmen der Kletter –AG weiterentwickeln.
In der 7. Klasse fahren wir im Februar schon seit vielen Jahren nach Finsterau in den Bayerischen Wald zum Skilanglauf. Daraus erwächst seit Jahren die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme unserer Skilangläufer beim Wettbewerb “Jugend trainiert für Olympia”.

In Klasse 8 werden alle Schüler auf den Plöner Seen im Umgang mit Kajaks und Kanus ausgebildet. So steht dann auch der Nutzung der schuleigenen Kajaks nichts mehr im Wege und die Fortbewegung in der Natur ist somit nun auch auf dem Wasserweg möglich.

Ab Klasse 8 ist zudem der Wahlpflichtkurs friluftsliv fester Bestandteil unseres erlebnispädagogischen Konzepts. Hierbei geht es um den gemeinsamen Aufenthalt in, und das Erleben der Natur mit allen Sinnen. Um den Umgang mit der Natur und miteinander.

Über die Klassenreisen hinaus gibt es an unserer Schule eine Skilanglauf/Skating-AG sowie eine überaus erfolgreiche Kletter-AG.

Alle diese Unternehmungen haben eine erlebnispädagogische Orientierung gemeinsam:

  • wir machen den Kindern und Jugendlichen vielfältige neue Bewegungsangebote,
  • wir wollen sie für die Natur und die Bewegung in ihr begeistern,
  • wir wollen sie zu Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft, zu Kooperation und Selbstverantwortung befähigen
  • wir wollen sie ihre körperliche Leistungsfähigkeit erfahren lassen.

Die Kinder und Jugendlichen lernen praktisch und unmittelbar, sie lernen und erleben mit allen Sinnen.

Film über Seenotretter vor der Küste Maltas

4 Schüler, ein Film und eine Menge Menschen mit Herz & Hand

JA
Das fliegende Klassenzimmer

Larissa, Mieke, Vincent und Leon drehen einen Film über Seenotretter auf Malta

Kl
Klassenreise der 7. Klassen in Finsterau

Ab in den Schnee...

Fe

Klassenreisen

Unsere Reisen haben je nach Jahrgang unterschiedliche Schwerpunkte: In den Klassen 5 bis 7 steht der erlebnispädagogische Aspekt im Vordergund.

In der Mittelstufe werden Sprachreisen und Austausche angeboten und die 10. Klassen fahren traditionell nach Berlin.

Die Studienreisen im 3. Semester sind  seit 2010 an Profile gebunden, so dass hier der Schwerpunkt auf der inhaltlichen Erarbeitung eines Themas – in einer fremden Stadt oder einem fremden Land – liegt. Dennoch kommt auch das Sightseeing nicht zu kurz!

Zusätzlich dazu finden in allen Jahrgangsstufen verschiedene Ausflüge statt.

 

Profilreisen

Alle Profile machen zu Beginn des 3. Semesters eine fünftägige Profilreise (Ausnahme: Profil 4, das im Januar eine Skireise macht).

Profilreise S2 2017

...zum Skifahren nach Matrei (Osttirol)

Jan-Philip Schütze
Viva Colonia

Andere wählen ihr Profil wegen des Reiseziels, wir haben es trotz des Reiseziels gewählt….

Antonia Beuttenmüller & Hanna In
London-Reise der S1

"Typically British"

PaKo

Sprachreisen und Schüleraustausch

Sprachreisen

In der 8. Klasse gehen die Französisch-, Latein- und Spanischschüler auf Sprachreise.

 

Schüleraustausch

Das Heinrich-Heine-Gymnasium bietet Schüleraustausch mit England, Frankreich, Spanien, Chile, Uruguay und Argentinien an.

Außerdem ermutigen wir einzelne Schüler, an dem von der Behörde für Schule und Bildung organisierten dreimonatigen Austausch nach Australien, Kanada oder Frankreich teilzunehmen.

Auch mit Schulen in anderen Ländern (z.B. Schweden, Israel) haben wir in der Vergangenheit Austauschreisen organisiert.

Durch den Austausch haben unsere Schüler die großartige Möglichkeit, Einblicke in das Alltagsleben ihrer Gastgeber zu gewinnen, wie es durch eine rein touristische Reise nie möglich wäre, und ihre Sprachkenntnisse anzuwenden. Beim Gegenbesuch nehmen die Teilnehmer ihre Partner in ihren Familien auf.

Wir sind sehr froh über diese Austauschmöglichkeiten und möchten an dieser Stelle allen Beteiligten – Austauschlehrern, Partnerschulen, Eltern und Familien, Behördenmitarbeitern, Schulleitungen und nicht zuletzt auch den Schülern – für die jahrelange Unterstützung und den Einsatz danken!

 

England

Wir führen seit 1995 einen Schüleraustausch mit der University College School in London durch. Einige Schüler der 8. Klassen haben die Möglichkeit, an dieser einwöchigen Austauschreise teilzunehmen. In den vergangenen Jahren lag die Zahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bei ca. 10-12 pro Jahrgang. Die Anzahl richtet sich nach den Teilnehmerzahlen unserer Partnerschule.

 

Frankreich

  • Für unsere Schüler im Jahrgang 11 findet seit 2013 unser jährlicher Schüleraustausch für je eine Woche mit dem Lycée Maurice Genevoix in Marignane/Marseille statt.
  • Der von der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung organisierte Frankreich-Austausch findet mit Schulen in den Regionen Toulouse und Marseille statt. Schüler der 9./10. Klassen leben für ca. 10 Wochen bei ihren Partnerschülern in Frankreich und nehmen diese für ebenfalls 10 Wochen bei sich auf.

 

Spanien

Seit 2013 bieten wir zwei  Austauschprogramme für die Jahrgänge acht und zehn für ungefähr 20 Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen mit dem "Colegio Oficial Alemán Las Palmas de Gran Canaria"  - "Deutsche Schule Las Palmas" 

 

Australien und Kanada

Der von der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung organisierte Australien-Austausch findet mit Schulen im Großraum Adelaide statt, der Kanada-Austausch im Großraum Manitoba. Pro Schule können sich in der Regel zwei bis drei Schülerinnen und Schüler bewerben. Da es aber immer mehr deutsche Bewerber als australische/kanadische gibt, können leider nicht alle von uns vorgeschlagenen Schüler vermittelt werden. In den vergangenen Jahren konnten jedoch meist 1-2 Schüler der 9./10. Klassen unserer Schule mitfahren. Der Austausch umfasst ca. 10 Wochen.

 

Chile, Argentinien und Uruguay

An dem siebenwöchigen Austausch mit der Deutschen Schule Santiago (Chile), dem Instituto Juan Gutenberg in Mar del Plata (Argentinien) oder der Deutschen Schule Montevideo (Uruguay) nehmen Schüler teil, die Spanisch als zweite oder dritte Fremdsprache lernen. Der Besuch in Chile/Argentinien/Uruguay findet zum großen Teil in den Sommerferien zwischen Kl.10 und S1 statt; die Partnerschüler besuchen uns im vorangegangenen (Uruguay) oder darauf folgenden (Chile, Argentinien) Winter.

 

Schüleraustausch mit der Deutschen Schule auf Gran Canaria

Zehn Tage auf der "glückseligen Insel"!

DO/Ka
Chileaustausch

Gäste aus Chile

Ni
HEINE-Schüler in den indonesischen Nachrichten

Ein Nachrichtensender filmt den Besuch aus Deutschland.

Kl

Ausflüge

Ausflüge zu außerschulischen Lernorten, ins Theater oder zu sportlichen Veranstaltungen gehören am Heinrich-Heine-Gymnasium zum Schulleben.

Die 5.2 auf Exkursion

Tiere und Pflanzen im Wittmoor

Exkursion zu Tudapetrol

Vaseline hautnah!

Ausflug zur Elbphilharmonie

Die Klasse 6.3 besucht das neue Konzerthaus gleich zwei Mal und ein Schüler begibt sich sogar auf Zeitreise!