Biologie

Das Fach Biologie bietet uns die Möglichkeit, uns aktiv mit der belebten Natur und mit uns selbst als Teil dieser belebten Natur auseinanderzusetzen und Achtung vor unserer Umwelt zu gewinnen. Die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen, sei es nun in der Ökologie oder in der Biotechnologie und Gentechnik, hilft uns letztlich, die Welt besser zu verstehen und verantwortungsvoll und nachhaltig mitzugestalten.  

Zuallererst ist die Biologie die Lehre vom Lebendigen. Dies möchten wir an unserer Schule anschaulich vermitteln und begreifbar machen. Daher steht, vor allem in der Unter- und Mittelstufe, die praktische Arbeit – das Ausprobieren und Experimentieren – gleichberechtigt neben den „üblichen“ didaktischen Arbeitsformen. Wer möchte, kann außerdem über den eigentlichen Unterricht hinaus im T-Club oder in AGs mitwirken oder im 7.Jahrgang den Wahlpflichtkurs NWP belegen, in dem besonders viel experimentiert wird.

Anfangsunterricht: NaWi

In den Jahrgängen 5 und 6 ist das Fach Biologie in das Fach Naturwissenschaft und Technik (NaWi) integriert. Die Schülerinnen und Schüler werden, von Biologen unterrichtet, in das naturwissenschaftliche Arbeiten eingeführt. Sie lernen zu experimentieren, Versuche zu protokollieren und genau hinzuschauen.  

In Klasse 5 findet der Unterricht zweistündig über das ganze Schuljahr statt. Inhalte sind die Kennzeichen des Lebendigen, Haus- und Nutztiere, allgemeine Kennzeichen der Wirbeltiere, der Mensch als Wirbeltier (Thema Bewegung), Pflanzen (Aufbau und Versuche zu Wachstumsbedingungen) sowie das Thema gesunde Ernährung.

Zusätzlich wird im 1.Halbjahr Technik (Daten und Informationen im naturwissenschaftlichen Unterricht, Computerführerschein) und im 2. Halbjahr wahlweise ein Naturkurs (mit dem Schwerpunkt: Experimente zum Thema Wasser und Luft) oder Darstellendes Spiel angeboten (für die Musikklasse gibt es eine Sonderregelung). 

In den 6. Klassen unterrichten wir NaWi auf das Jahr gerechnet dreistündig (2 Stunden ganzjährig, 2 Stunden epochal in einem Halbjahr). Wir beschäftigen uns unter anderem mit unseren Sinnesorganen (insbesondere dem Phänomen Hören und unseren Ohren), mit den besonderen Anpassungen von Wirbeltieren an Lebensweise und Lebensraum (wie dem Vogelflug, Überwinterung etc.) und Sexualerziehung (Schwangerschaft, Veränderungen durch die Pubertät). 

Mittelstufe: Biologie

In der Mittelstufe wird Biologie in der 7. Klasse vierstündig unterrichtet, mit den Schwerpunktthemen wirbellose Tiere (Spinnen, Insekten, die Honigbiene als Nutztier des Menschen), Lebewesen bestehen aus Zellen,  Fotosynthese und  Ökologie (z.B. des Waldes)  sowie Atmung  und gesunde Lebensführung (Sucht und Drogen). 
Interessierte Schülerinnen und Schüler können zusätzlich NWP (Naturwissenschaftliches Praktikum) belegen.

 

Wir untersuchen Insekten

In der 8. Klasse wird das Fach zweistündig mit einem inhaltlichen Schwerpunkt auf der Menschenkunde (Sinnesphysiologie am Beispiel des Auges; Blut, Herz und Kreislauf und Immunologie) fortgeführt. Ergänzend findet vor den Herbstferien eine Themenwoche statt, die für diesen Jahrgang die Suchtprävention zum Inhalt hat.

Die 10. Klasse (zweistündig) hat zwei Themenschwerpunkte: Die Physiologie der Zelle und erste Einblicke in die Vererbungslehre (Genetik, Erbsubstanz DNA und Vererbungsregeln). Der Unterricht bereitet bereits auf den Oberstufenunterricht vor.

 

Oberstufe: Biologie

In der Oberstufe ist Biologie entweder Profilfach, Profil begleitendes Fach oder im Wahlpflichtangebot.  Alle Schülerinnen und Schüler haben somit die Möglichkeit, Biologie in der Oberstufe auf gewünschtem Niveau zu belegen. Je nach Wahl umfasst der Unterricht 2-4 Semesterwochenstunden.

Die Themen Genetik (Molekulargenetik und Gentechnologie), Ökologie und Nachhaltigkeit, Evolution und Zukunftsfragen sowie Neurobiologie und Verhalten (Regulation und Steuerung) werden je nach Profil in unterschiedlicher Folge unterrichtet. 

In den Profil- und profilbegleitenden Kursen wird der Unterricht durch den Besuch außerschulischer Exkursionsorte und unterschiedlicher Kooperationspartner angereichert.

 

Marion Dikomey

Fachleitung Biologie

MINT-freundliche Schule

Wir sind ausgezeichnet!

Sr