Theaterleben am Heinrich-Heine-Gymnasium

Da der Bereich „Ästhetische Erziehung“ einer der Schwerpunkte unseres Schulprogramms ist, kommt dem „Theaterleben“ am Heinrich-Heine-Gymnasium eine wesentliche Bedeutung zu.

Ausstattung

Die räumlichen und ausstattungsmäßigen Voraussetzungen sind (verglichen mit anderen Schulen) gut – haben wir doch immerhin eine richtige Bühne mit Vorhang und außerdem 2 Fundus-Räume, die mit vielerlei „Theaterzubehör“ gefüllt sind. Aus sog. Grundstockmitteln wurde unsere Lichtanlage vor 5 Jahren  komplett erneuert (u.a. 18 neue Scheinwerfer, 2 neue Verfolger, neues Lichtsteuerpult) und auch die alten Bühnenlautsprecher sind hierbei durch neue ersetzt worden).

Klassen 6

Für alle Schüler der 6. Klassen wird ganzjährig das Fach „Theater“ auf Englisch unterrichtet.

Klassen 9-12

In den Klassen 9 und 10 kann „Theater“ im Wahlpflichtbereich als benotetes Fach gewählt werden. Das lässt sich von Klasse 11 bis 12 fortsetzen – hier kann man dieses Fach als Alternative zu Musik oder Kunst wählen und die Abitur-Auflagen abdecken, aber ggfs. auch die Ergebnisse der 4 Kurse in Klasse 11 und 12 ins Abitur einbringen.

Näheres über bevorstehende Aufführungen findet man in der Regel kurz vorher auf unserer Schul-Homepage.

 

Weiter als die Angst

Eine Theaterproduktion über Sophie Scholl und Anne Frank

English Theatre

am 21.6. um 19 Uhr in der Pausenhalle

Medea

Eine Inszenierung des S2 Kurses von Herrn Thamm

Kl
Romeo und Julia

Rezension des Theaterstücks der S4 unter der Leitung von Herrn Dethlefsen

NeH & LeN
Theaterstück "Nichts" inszeniert von Nils Finckh

nach dem Roman von Janne Teller

Kl