Sie sind hier: StartseiteArtikel

Frühlingskonzert

Das Highlight zum Ende des Schuljahres!

Das Frühlingskonzert am HEINE ist für viele ein großes Highlight am Ende des Schuljahrs. In die Pausenhalle hätte keine weitere Person mehr gepasst, denn alle Eltern, Großeltern und Freunde waren gespannt, was die Ensembles gleich präsentieren würden.  

In diesem Jahr gab es einige Momente, die noch lange im Gehör der Zuhörer und Zuhörerinnen nachklingen werden. Vor allem ein Auftritt war wirklich herausragend: Die BigBand kündigte als nächsten Song „Don’t know why“ von Norah Jones an und gab einer Schülerin aus der 11. Klasse die Gelegenheit zu einem großartigen Auftritt: Louisa sang die Melodie des weltberühmten Stückes so sicher und berührend, dass das Publikum in völlige Stille verfiel. Sie verzauberte jeden mit ihrer wunderschönen Stimme und erntete für ihr Solo ohrenbetäubenden Applaus.

Nun, die anderen Ensembles müssen sich auch nicht verstecken – im Gegenteil: Das Klassenorchester der 5/3, dirigiert von Frau Lindstädt, meisterte auch ihr zweites Konzert: Sie versuchten sich erfolgreich an der „Kleinen Nachtmusik“ von Mozart (für Anfänger richtig schwierig!) und spielten zum Ende den schwungvollen „Pomp and Circumstance“. Anschließend sang der Chor des Jahrgangs 5 einige Stücke. Besonders schön war hier das Lied „Lieblingsmensch“ von Namika. Der Chor der Jahrgänge 6 und 7 beeindruckte mit einem vielstimmigen Canon und berührte mit dem Stück „Hallelujah“.

Das Schulorchester, geleitet von Frau Plate, brauchte einen Moment um sich mit fast 60 Leuten auf der Bühne anzuordnen. Danach führten sie weiter, was die 5. Klasse begonnen hatte. Sie spielten das Rondo aus der „Kleinen Nachtmusik“ und einige weitere Stücke, unter anderem aus Israel, das mit einem Gesang der Musiker begann!

Wie bei jedem Konzert konnte das in diesem Jahr stark gewachsene Trompetenensemble unter der Leitung von Christoph Semmler alle begeistern. Der Oberstufenchor, ebenfalls dirigiert von Frau Linstädt, konnte das Publikum mit allen vier Stücken überzeugen. Besonders großen Beifall gab es für „Nothing Else Matters“ und „Breaking Free“.

Herr Frank und seine BigBand brachten das Publikum dazu, auf den Stühlen schwungvoll hin und her zu wippen. Sie hatten sich für die Stücke „Uptown Funk“ und „Puttin‘ On The Ritz“ entschieden. Als großes Finale des Konzerts präsentierten die Musiker des HEINE das Lied „Wochenend‘ und Sonnenschein“ von den Comedian Harmonists. Auf der Bühne waren die Chöre der Klassen 6 und 7, der Oberstufenchor, das Schulorchester und die Bigband. Die intensiven Proben auf dem Sunderhof in der Woche zuvor hatten sich wirklich gelohnt. Am Ende gab es großen Beifall für alle Beteiligten. Ein Dank richtete sich vor allem an die Musiklehrer für die Mühe und die tolle Organisation.

 
 

Anmelden

iserv
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
352627282930311
362345678
379101112131415
3816171819202122
3923242526272829
4030123456
 
 

Impressum | Kontakt